Blues, mach nicht so ein Gesicht

Via Satellit

Das Radio in der Küche spielt ein altes Lied
Traurig und voll Kummer von einer Frau, die liebt
Es tönt wie alter Dylan, zu langsam abgespielt
Der Tag steht in der Türe wie ein Schwarz-Weiß-Bild
Und ich gehe durch die Häuser, in denen alles schläft
und weiß, dass ich nicht einsam bin

Im alten Frachthof stehen die Laster aufgereiht
Es reicht für einen Kaffee noch, dann ist es auch so weit
Die Straße ist ein Endlosband, das der Motor auffrisst
Das Radio weckt die Leute, sagt, wie viel Uhr es ist
Und ich fahre durch die Häuser, in denen nun Licht brennt
und weiß, dass ich nicht einsam bin

 

(Auszug)