Blues in Jahreszeiten

Spuren des Zufalls*

Spuren des Zufalls, was wir Wege nennen
hier ein Brunnen, dort der Krug
Seifenblasen, die sich färben und spannen
und plötzlich zerstieben im Flug
Weggefährte, Weg hast du keinen
deine Wege machst du im Gehn

Zur Hälfte Missgunst, zur andern nicht Mitleid
ist, was man für Recht und Güte hält
Stunden, in denen wir zu wissen hoffen
Jahrzehnte durch Hoffnung entstellt
Weggefährte, Weg hast du keinen
deine Wege machst du im Gehn

(Auszug)

* Im Gedenken an Antonio Machado, geboren am 26. Mai 1875 in Sevilla, gestorben am 22. Februar 1939 in Collioure (F) auf der Flucht vor den francistischen Truppen. Hommage unter Verwendung von Versen aus Machado:
«Proverbios y Cantares» (Campos de Castilla 1907–1917) in eigener Übersetzung.